Screenshot Magento Imagine Las Vegas 2016

Imagine 2016 – Unleash the Power of Magento!

Alljährlich beruft Magento seine Community bestehend aus Solution Partnern, Händlern, Technikanbietern, etc.  zur Magento Imagine. Auch dieses Mal ging es wieder vom 11.-13. April  nach Las Vegas. Als Gold Solution Partner ist eine Teilnahme von Flagbit natürlich Pflicht. Aber was heißt in diesem Zusammenhang schon Pflicht. Immerhin ging es nach Vegas. Wer sagt dazu bitte nein?!?

Um dem Jetlag etwas vorzubeugen sind wir bereits das Wochenende zuvor angereist, schließlich möchte man ja auch etwas von Vegas sehen. Wenn man so wie ich das erste Mal in der Stadt ist, dann kommt man sich durchaus wie in einer anderen Welt vor, wenn auch etwas kleiner als es diverse Filme vermuten lassen. Menschen des gesamten Planeten scheinen hier zusammenzukommen (wohl auch ein Grund, warum ausgerechnet dieser Ort für die Imagine gewählt wurde). Alle scheinen hier auf das Gleiche aus zu sein: Parties, Shows und Glückspiel. Wir haben die Gelegenheit natürlich auch genutzt und mit David Guetta im XS Club gefeiert.

Man muss festhalten: In Vegas braucht es vor allem weniger Stoff am Körper. Da scheinen sich alle einig zu sein. Ganz gleich welche Temperaturen vorherrschen. Die „Beware of adultery!“-Schilder hängen hier wohl nicht ohne Grund an den Freeways… Man könnte hier wunderbar abschweifen! Aber zurück zum eigentlichen Thema.

Eine neue Identität: We are Magento!

Ich glaube, der Eindruck trügt absolut nicht, dass die Trennung von Ebay eine deutliche Befreiung für Magento war. Die Motivation, das neue Image, die neue Identität in die Welt hinauszutragen, konnte man in jeder Session und in jeder Keynote spüren: We are Magento!“ So lautete das diesjährige Motto. Aufbruchsstimmung pur mit dem klaren Auftrag, die Magento Community noch fester, noch enger miteinander zu verbinden. Man hat sich einiges vorgenommen, sich hohe Ziele gesetzt. Es geht nicht nur darum, das Nummer 1 Shopsystem zu bleiben, sondern die ganze Power von Magento zu wecken. „Unleash the power of the community!“

Als „Trailblazer“ haben Mark Lavelle (CEO von Magento Commerce) und  Master of Ceremony Jamie Clarke (LiveOutThere.com) die  Mitglieder der Magento-Familie bestehend aus Händlern, Agenturen und Technikanbietern bezeichnet. Trailblazer – das sind Pioniere, die sich ihren Weg durch unbekanntes Terrain bahnen, neue Möglichkeiten erschließen. Eben neue Wege gehen, die vorher noch keiner beschritten hat. Magento gibt „lediglich“ das Tool zur Hand, mit dem die neuen Wege begangen und die Gipfel erklommen werden können. Magento sei sozusagen der Eispickel des Händlers, so Clarke, der bereits zweimal den Mount Everest bestiegen hat:  Es ist ein simples Werkzeug, aber ohne Eispickel schafft man es nicht.

Es ist natürlich eine dankbare und vielleicht auch schon leicht abgedroschene Metapher: „Gipfel zu erklimmen“, „Magento als Eispickel“ und „unverzichtbares Werkzeug“.  Aber es hat auch eine ganz besondere Atmosphäre bei den Teilnehmern erzeugt. Die Message ist klar: Magento darf man definitiv nicht abschreiben! Es fängt gerade erst richtig an! Und es waren keine leeren Versprechungen: Man lässt Taten folgen: Magento Marketplace, Magento U, Magento Commerce Order Management, Magento 2.1! Ja, ganz richtig gelesen. Magento 2.1 wird noch im Juni diesen Jahres an den Start gehen. Und mit Magento Enterprise Cloud System wird Magento selbst zum Trailblazer und bahnt sich seinen Weg in ein neues Territorium, das eine noch viel schnellere Time-to-Market und eine noch bessere Performance für die Magento-Projekte bedeutet.

Magento Marketplace

Der brandneu gelaunchte Magento Marketplace ist wohl der wichtigste Schritt, die große Community noch weiter zusammenzubringen. Es ist die zentrale Anlaufstelle für Unternehmen, Entwickler und Partner, um Extensions, Themes, Wissen und Support auszutauschen. Der Marketplace ist dabei die Realisierung des diesjährigen Mottos: „We are Magento!“ Und die Power des Shopsystems basiert auf der Power der riesigen Community!

„Omnichannel is not an option“ und Fraport erobert mit Magento neue Sphären

Omnichannel Challenge

Längst nicht mehr nur ein Buzzword sondern die Realität: Omnichannel! Auch hier ist die Message klar: Es geht eigentlich nicht mehr ohne. Die Kunden erwarten die unterschiedlichsten Optionen und die Erwartungen steigen stetig. Das belegen zahlreiche Studien über das Kauf- und Suchverhalten der Konsumenten. Magento liefert dafür das passende Werkzeug, das auch an die Shopsysteme der Konkurrenz angeschlossen werden kann. Mit dem Magento Commerce Order Management (MCOM) lassen sich alle Verkaufs- und Vertriebskanäle miteinander verbinden und die verschiedenen Kauf- und Lieferoptionen koordinieren. Das MCOM ist zwar bereits eine Weile auf dem Markt, aber es war durchaus eindrucksvoll zu sehen, wie viele Möglichkeiten sich den Unternehmen damit bieten, um die Kunden genau dort abzuholen, wo sie abgeholt werden wollen.

Imposantestes Beispiel dafür und völlig zu Recht Gewinner des diesjährigen Spirit of Excellence Awards: das Omnichannel-Projekt von Fraport und AOE. Dieses Projekt dürfte alle Kritiker verstummen lassen, die Magento abgeschrieben oder für die ganz großen Aufgaben als nicht geeignet erachtet haben. Das Projekt ist gewaltig:  Fraport verbindet die gesamten Läden des Flughafens zu einer einheitlichen Omnichannel Experience. Durch die Kooperation mit der Lufthansa können sich Passagiere beispielsweise schon vom Flugzeug aus, Waren aus den einzelnen Fraport-Läden bestellen und sich diese dann an den Baggage Claim oder an das jeweilige Gate liefern lassen. Das geht natürlich auch außerhalb des Flugzeugs. Bestellte Waren können innerhalb kürzester Zeit zu den Kunden gebracht werden und dabei sprechen wir nicht nur von Same Day Delivery sondern von Zeitfenstern von ein bis zwei Stunden nach Aufgabe der Bestellung. Sogar Drohnenflüge sind im Gespräch. Dank intelligenter Inventory Systeme haben Reisende zu jeder Zeit Einblick, welcher Laden, welches Produkt im Regal führt. Unnötige Wege für Reisende mit wenig Zeit lassen sich damit vermeiden. Dahinter steht ein enormes Magento-Backend, welche die rund 300 Geschäfte des Frankfurter Flughafens zur größten Omnichannel Shopping Mall weltweit machen dürfte. Glückwunsch an dieser Stelle auch an AOE für diese klasse Leistung!

Take care of the needs of your customers!

Eines der Highlights der Imagine war natürlich der Auftritt von Basketball-Legende Earwin Magic Johnson. Er ist nicht nur einer der besten Basketballer aller Zeiten, sondern gehört nach seiner Sportkarriere zu den erfolgreichsten Unternehmern in den USA. Als er gefragt wurde, was das Geheimnis seines Erfolgs ist, brachte er es ganz einfach auf den Punkt: „Take care of the needs of your customers!“  Man hat es schon oft gehört, aber ich habe den Eindruck, dass es immer noch nicht bei allen angekommen ist: Nur wer sich richtig um den Kunden kümmert, der kann auch sein Vertrauen gewinnen. Und das bedeutet, dort präsent zu sein, wo sich die Verbraucher aufhalten wie beispielsweise in den sozialen Netzwerken, und ihnen zu zuhören, sich ihrer Probleme anzunehmen und die passenden Lösungen zu bieten. Vielleicht erhält diese Aussage durch Magic Johnson etwas mehr Nachdruck. Es wäre jedenfalls wünschenswert.

Zum Abschluss

Es war eine absolut gelungene und hochspannende Imagine 2016, auf der ein hervorragendes Programm an Speakern, Vorträgen und Events geboten wurde und zu der mehr als 2500 Menschen nach Las Vegas kamen. Man kann die Konferenz auf drei Worte verkürzen: Magento is alive! Wer es abschreibt, der macht einen gewaltigen Fehler, denn Magento legt gerade erst richtig los…

Ralf Theis
Ralf Theis
Ralf Theis ist PR & Marketing Manager bei der Flagbit GmbH & Co. KG. Als studierter Germanist kümmert er sich um das Content Marketing, die Öffentlichkeitsarbeit sowie Social Media bei Flagbit und ist Organisator des E-Commerce Forums Karlsruhe. Er beschäftigt sich intensiv mit aktuellen E-Commerce Trends sowie innovativen Shopkonzepten und bloggt regelmäßig auf e-commerce-forum.de.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihr Kommentar*

Name*
Website

Unser Artikel hat Ihnen gefallen?

Mit dem E-Commerce Forum Newsletter erhalten Sie die aktuellsten Beiträge direkt in Ihr Postfach.

Weitere Beiträge zum Thema
Sabrina Janßen zu Gast beim 23. E-Commerce Forum
Individual Pricing im Einsatz
Innovate or Die – Der Digital Commerce Day B2B Spezial 2018
21. Flagbit E-Commerce Forum: Mobile Commerce