Usability

Online zum Weihnachtsbaum – Wir machen den Test

Weihnachten steht vor der Tür. Die Weihnachtsmärkte haben geöffnet, an manchen Häusern sieht man bereits die Lichterketten. So langsam sollte man sich wohl auch um einen Weihnachtsbaum kümmern. Ich habe mir deshalb einige Optionen aus dem Online-Handel angeschaut und beschlossen, für Flagbit einen Baum online zu bestellen. Die Auswahl an Anbietern ist enorm, wenn man bei Google danach sucht. Deshalb habe ich mir drei Beispiele herausgepickt und die Shops von Hornbach, Gartenliebe und Santa Fidi getestet.

Mehr lesen
Wie bezahlt die Welt – local payment heroes

Es gibt eine Reihe von Faktoren, welche die User Experience eines internationalen Publikums beeinflussen. Dazu gehören auch die Bezahlmethoden. Denn merke: Nicht überall auf der Welt zahlt man auf die gleiche Art und Weise. Zwar ist die Kreditkarte weitverbreitet und PayPal weiter auf dem Vormarsch, aber nicht überall stoßen diese Methoden auf Zustimmung und führen nicht selten zum Kaufabbruch, wenn diese ausschließlich angeboten werden. Es lohnt sich, ein bisschen genauer nachzuforschen, wie seine Zielgruppe bezahlen möchte.

Mehr lesen
Pitfall „Culture“ – kulturelle Aspekte bei der Internationalisierung

Andere Länder, andere Sitten. Das ist nicht nur für den Urlaub relevant sondern auch beim Internationalisieren im E-Commerce. Kulturelle Faktoren spielen bei der Gestaltung einer Webseite oder eines Online Shops eine nicht zu unterschätzende Rolle. Denn niemand will beispielsweise mit obszönen Gesten begrüßt werden. Aber genau das kann passieren, wenn Bildmotive eins-zu-eins und ohne vorherige Recherche übernommen werden. Was der Stinkefinger für uns Deutsche ist, ist in der Türkei der nach oben gestreckte Daumen. Vorsicht also vor Gesten, Farben und Symbolen.

Mehr lesen
Übersetzung ist nicht gleich Übersetzung – Internationalisierung im E-Commerce

Internationalisierung ist eines der brandaktuellen Themen im E-Commerce, verspricht doch die Expansion ins Ausland neue Absatzchancen und Umsatzsteigerungen. Jetzt kommt das ABER: Es gibt zahlreiche Fallgruben, die es zu bedenken gilt und die leicht übersehen werden können. Ein Beispiel dafür sind sprachliche und kulturelle Aspekte, die bei der Gestaltung des Online Shops für ein anderes Zielland oder einen anderen Kulturkreis ungeahnte Problemstellungen aufwerfen können. Nach den Vorträgen von Michael Türk (Head of E-Commerce bei Flagbit) in New York und Madrid zum Thema „Internationalisierung“ möchten wir dazu in einer Blogreihe eingehender Stellung nehmen. Hier ein paar Tipps und Anregungen zum Aspekt „Sprache“, die man für eine erfolgreiche Internationalisierung beachten sollte.

Mehr lesen
Amazon Pantry vs. Lidl Vorratsbox: Wer ist besser?

Seit Oktober könnten wir uns den Gang in den Supermarkt eigentlich sparen. Mit Amazon Pantry und der Lidl Vorratsbox kann man haltbare Lebensmittel und Haushaltswaren auch online bestellen und sie sich bequem nach Hause liefern lassen. Das mussten wir natürlich einmal selbst testen. Wir waren dabei nicht immer positiv von den Angeboten von Amazon und Lidl überrascht. Erster konnte zwar mehr überzeugen als der Discounter, aber bei beiden gibt es noch reichlich Luft nach oben.

Mehr lesen
Konkurrenz für Zalando? Showroom launcht deutsche Plattform

Das polnische Start-Up Showroom will seine Fashion-Plattform www.shwrm.de in Deutschland etablieren. Junge Independent-Designer haben hier die Möglichkeit, ihre Kreationen online zu präsentieren und zu verkaufen.

Fashion ist neben Elektroartikeln und Büchern eine der Hauptbranchen im E-Commerce. Immerhin wurden 2014 mehr als 11 Mrd. Euro allein in Deutschland im Bereich Kleidung und Schuhe online umgesetzt – Tendenz steigend. Wer möchte da nicht ein Stück vom großen Kuchen abhaben? Das dachten sich vor drei Jahren wohl auch die beiden Gründer von Showroom Jasiek Stasz und Michał Juda. Mittlerweile hat das Start-Up den dritten Platz beim SevenVenturesPitchDay-Wettbewerb in Berlin belegt und startete im Oktober ihre Mediaoffensive mit einem TV-Spot bei der ProSiebenSat1-Gruppe.

Mehr lesen
21. Flagbit E-Commerce Forum: Mobile Commerce

Smartphones bestimmen mehr und mehr unser tägliches Leben, unterstützen uns in der Suche nach Restaurants, ermöglichen die Kommunikation zwischen Kontinenten und ganz nebenbei kann man mit ihnen sogar telefonieren. Der Anteil der Personen, die das Smartphone auch als mobilen Zugang zum Internet verwenden, wächst ständig: Gemäß Statista stiegt der Anteil der deutschen Bevölkerung mit mobiler Internetnutzung im Jahr 2013 im Vergleich zu 2012 von 37% auf 51%. Wer nun glaubt, dass sich diese Entwicklung ausschließlich auf den Schultern der Jugend getragen wird, der irrt: selbst ein Drittel der Personen über 45 Jahren waren bereits 2013 mobile online, Tendenz stark steigend. Gemäß einer Prognose von eMarketer soll die Anzahl der mobilen Internetnutzer bis 2017 auf knapp drei Milliarden steigen.

Mehr lesen
1 2