Mit Nachhaltigkeit beim Kunden punkten

Die aktuelle Nachhaltigkeitsstudie des ECC Köln zeigt, dass Online-Shopper viel Wert auf ehrliche Anbieter und Umweltverträglichkeit bei den angebotenen Produkten legen. 

Ehrlich währt am längsten! Das wissen wir nicht erst seit gestern. Wie zeitlos diese alte Volksweisheit ist, hat sich bei der Studie „Nachhaltigkeit im Online-Handel“ des ECC Kölns aber mal wieder bestätigt. Für rund 91 Prozent der befragten Online-Einkäufer ist der ehrliche Umgang bei der Beratung und der Kommunikation mit dem Kunden von besonderer Wichtigkeit. Das sollte allerdings auch jedem klar sein. Wer also in seiner Werbung auf falsche oder irreführende Versprechen setzt, der spielt mit dem Feuer und läuft Gefahr seinen Kredit bei den Kunden zu verspielen.

Mehr lesen
#WAN_STR – Twitternd in Stuttgart

Gestern war wieder Web Analytics Night in Stuttgart. Zum siebten Mal mittlerweile und wieder mit interessanten Vorträgen und Diskussion zu unterschiedlichen Themenbereichen.  Der Raum der Macromedia Hochschule war gut gefüllt, leckere Käsehäppchen und Getränke gab es auch. Viel mehr braucht es nicht für einen informativen und gemütlichen Abend.

Mehr lesen
Me-Commerce – Personalisierung im E-Commerce

„Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch…“. Diesen Satz hat sicherlich jeder schon einmal gelesen, der auf Amazon unterwegs war. So sieht Personalisierung teilweise heute noch aus. Sehr aufwendig ist diese Art von Beratung nicht und sie hat durchaus ihre Berechtigung, aber sind wir mal ehrlich: Wo liegt den hier die personelle, individuelle und einzigartige Ansprache an mich? Den User und potenziellen Kunden des Online Shops? 

Nun gut das Beispiel war etwas plakativ gewählt, denn die Möglichkeiten, die es in Zeiten von Big Data, diversen Tracking-Tools und Realtime Decision Engines (RDE) gibt, sind natürlich enorm. Besucher eines Webshops können in Echtzeit genau eingeschätzt werden, um ihnen unmittelbar die am besten passenden Artikel aus dem Sortiment anzubieten. Die Frage ist nur, möchte der User überhaupt, dass seine Daten gehortet werden? Das 23. E-Commerce Forum  am 26. November 2015 wird sich um dieses Thema drehen. Wir möchten mit unseren Gästen über die Potenziale diskutieren und klären, worauf man achten sollte und welche Wege in die Irre führen könnten. Vorab deshalb eine kurze Einführung in das Thema „Personalisierung“ oder auch „Me-Commerce“.

Mehr lesen
Brauchen wir bald nur noch Facebook?

„Ich kauf mal schnell bei Facebook ein.“ Das könnte man in Zukunft immer häufiger hören. Wenn es nach Facebook ginge, dann sicherlich auch ausschließlich. Social Commerce ist nicht erst seit gestern ein großes Thema für die größte Social Media Plattform der Welt. An Facebook-Ads haben wir uns mittlerweile alle gewöhnt. Mehr noch: Laut einer hauseigenen Studie würden sogar 50 Prozent der User gezielt auf Facebook nach Artikeln suchen. Und jetzt möchte das Unternehmen noch einen draufsetzen. Seit Juli testet es einen eigenen Shopping-Feed.

Mehr lesen
„Kaufratgeber“ im E-Commerce. Warum fragt mich keiner, was ich haben will?

Es ist bekannt, dass die „Keywordwüsten“ auf der Kategorieseite unter den Produkten sinnlos sind. Texte wie: „In unserem Shop finden Sie [Keyword], [Keyword], [Keyword]  und … wir haben auch [Keyword], [Keyword], [Keyword]…“ verschwinden zum Glück wieder. Sie bieten keinen Mehrwert für den Kunden und wurden nur für Suchmaschinen geschrieben. Um dem entgegenzuwirken, greifen viele Shops zu „Kaufratgebern“. Die Frage ist: Sind diese Inhalte wirklich besser? Helfen Sie mir wirklich eine Kaufentscheidung zu treffen? Hat der User überhaupt Lust so viel zu lesen?

Mehr lesen
„Marke ist ein Leistungsversprechen“ – ein Nachtrag zum 22. E-Commerce Forum

Warum sind Marken wie Starbucks, Apple oder Nike weltweit so erfolgreich? Weil sie nicht nur Kaffee, Smartphones oder Laufschuhe verkaufen! Sie verkaufen einen Ort, an dem man sich wohlfühlen kann, ein Gefühl von Luxus und Einzigartigkeit sowie eine Erlebniswelt, in der das eigentliche Produkt nur noch ein Souvenir ist. Ohne ein starkes Produkt kann eine Marke zwar nicht funktionieren, aber dass die Marke vielmehr ist als das Unternehmen und eben das bloße Produkt, wurde beim letzten E-Commerce Forum sehr deutlich. Wie bereits angekündigt, haben wir uns noch einmal intensiv mit den Inhalten und Aussagen der Präsentationen und Diskussionen beschäftigt und diese kompakt zusammengefasst.

Mehr lesen
#ecommka: Der Wert einer Marke lässt sich nur schwer in Kennzahlen erfassen!

Aber an rund 75 Besuchern beim E-Commerce Forum kann man den Mega-Erfolg der gestrigen Veranstaltung doch ganz gut ablesen. Man kann es nicht anders sagen: Die Hütte war voll! Und das hat unsere Erwartungen dann doch noch übertroffen. Wir wollen uns deshalb bei unseren drei Experten und all unseren Gästen für ihr Interesse und ihre Teilnahme am 22. E-Commerce Forum bedanken.

Mehr lesen
Klaus Kallenbrunnen als Gastreferent beim 22. E-Commerce Forum

Als dritten und damit letzten Referenten des kommenden Forums stellen wir Euch heute Klaus Kallenbrunnen (International Head of Digital Business bei HAIX in Mainburg) vor. In einem ersten Gespräch gibt er uns einen interessanten Vorgeschmack auf das Thema Brand Building.

Mehr lesen
1 12 13 14 15 16