André Morys zu Gast beim 25. E-Commerce Forum Karlsruhe

Hochkarätiger Besuch beim nächsten E-Commerce Forum Karlsruhe: André Morys von der Web Arts AG wird als Gastredner und Experte zum Thema „Psychologie im E-Commerce“ am 12. Mai beim 25. ecommka dabei sein. In einem kurzen Interview gibt er uns einen ersten Vorgeschmack auf das Thema seines Vortrags und erklärt uns, dass der Onlinehandel noch vieles vom stationären Handel lernen kann und warum Personalisierung ein enorm wichtiger Hebel für bei der Conversion Optimierung ist.

Ralf Theis: Herr Morys, vielen Dank, dass Sie uns etwas von Ihrer kostbaren Zeit zur Verfügung stellen. Die meisten unserer Leser und Teilnehmer kennen Sie bereits, aber würden Sie sich trotzdem kurz vorstellen?

André Morys: Gerne! Ich bin Gründer und Vorstand der Web Arts AG – die meisten kennen aber wahrscheinlich eher unser Blog „konversionsKRAFT.de“. Zusätzlich bin ich Dozent, Autor und leidenschaftlicher „Conversion Optimierer“.

Ralf Theis: Gehen wir gleich in medias res. „Psychologie im E-Commerce“ heißt das Thema des nächsten Forums. Im stationären Handel sind bestimmte Heuristiken der Verkaufspsychologie schon seit langer Zeit gang und gäbe. Was kann der Onlinehandel aus Ihrer Sicht noch vom stationären Handel lernen?

André Morys: Der Onlinehandel steht meiner Meinung nach noch ganz am Anfang. Stationär wird enorm viel in die Shoparchitektur und Produktpräsentation investiert, es wird mit Düften, Klängen und der richtigen Beleuchtung gearbeitet. Online werden hingegen lieblos Listen mit hunderten Produkten aneinandergereiht in der Hoffnung, dass ein paar der Nutzer wirklich kaufen. Ehrlich gesagt muss der Onlinehandel noch fast alles lernen

Ralf Theis:  Der Einsatz von Neuromarketing erlaubt eine sehr wissenschaftliche Herangehensweise für die Optimierung von Websites und Landingpages. Wie empfiehlt es sich, diese Erkenntnisse, die man aus solchen Analysen gewinnen kann, umzusetzen? Wie sollte ein solcher Umsetzungsprozess ablaufen?

André Morys: Die Optimierungsideen, die sich mit Hilfe von Neuromarketing erzeugen lassen, sind ja zunächst nur Ideen. Auch wenn sie einen wissenschaftlichen Hintergrund haben, müssen sie validiert werden. Wir validieren jede Idee mit Hilfe von A/B-Tests – erst die Kombination qualitativer mit quantitativen Methoden sorgt hier für die entsprechende „konversionsKRAFT“ 😉

Ralf Theis: Wir werden von Ihnen am Forum einen Vortrag zum Thema „Psychologische Nutzertypen und Personalisierung“ hören. Können Sie in ein, zwei Sätzen anreißen, um was es da genau gehen wird?

André Morys: Wir beschäftigen uns intensiv mit Nutzerdaten – das Stichwort „Big Data“ kann ja schon fast niemand mehr hören. In meinem Vortrag erzähle ich, wie man die Verbindung zwischen Daten und Nutzertypen herstellen kann und wie das hilft, Shop-Experiences zu personalisieren. Dank A/B-Testing können wir sogar sagen, wie viel das bringt.

Ralf Theis: Der stationäre Handel hat den Vorteil, dass seine Verkäufer Stammkunden kennen und gute Geschäfte dies zu nutzen wissen. Viele Online Shops sehen jedoch nach wie vor für alle Nutzer gleich aus. Was denken Sie, wie viel Potenzial durch diese Standardlösungen ohne Personalisierung verschenkt wird?

André Morys: Wir wissen, dass viele Menschen auf Basis ihrer subjektiven Einschätzungen und Empfindungen kaufen. Eine Optimierung dieser Faktoren hat mit das höchste Potenzial, das man sich vorstellen kann. Im E-Commerce kann man aus dem Stand mit 20% Conversion-Rate-Uplift pro Jahr rechnen.

Ralf Theis: Das klingt nach extrem viel Potenzial, das bisher noch zu selten abgerufen wird. Vielen herzlichen Dank für dieses Gespräch, Herr Morys! Wir freuen uns, dass Sie am Donnerstag, den 12. Mai beim Forum dabei sein werden.

Ralf Theis
Ralf Theis
Ralf Theis ist PR & Marketing Manager bei der Flagbit GmbH & Co. KG. Als studierter Germanist kümmert er sich um das Content Marketing, die Öffentlichkeitsarbeit sowie Social Media bei Flagbit und ist Organisator des E-Commerce Forums Karlsruhe. Er beschäftigt sich intensiv mit aktuellen E-Commerce Trends sowie innovativen Shopkonzepten und bloggt regelmäßig auf e-commerce-forum.de.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihr Kommentar*

Name*
Website

Unser Artikel hat Ihnen gefallen?

Mit dem E-Commerce Forum Newsletter erhalten Sie die aktuellsten Beiträge direkt in Ihr Postfach.

Weitere Beiträge zum Thema
„Marke ist ein Leistungsversprechen“ – ein Nachtrag zum 22. E-Commerce Forum
Sven Engelberg als Markenexperte beim 22. E-Commerce Forum
E-Commerce Forum Karlsruhe XXL mit Karl Kratz von Karl Kratz Onlinemarketing
#ecommka „In Wirklichkeit sind Controller wie Indiana Jones und Indiana Jayne!“